Jetzt Grippeimpfung in der Apotheke machen

Zahl der Impfapotheken im Kanton Zürich steigt auf 100


Kurzentschlossen während der Mittagspause - oder doch lieber rasch abends auf dem Nachhauseweg? So oder so ist die Grippeimpfung ein Akt, der in rund zwanzig Minuten erledigt ist, wenn man die nächst gelegene Zürcher Impfapotheke anpeilt. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.

Bereits zum dritten Mal engagieren sich mittlerweile 100 Apotheken des Kantons Zürich im Kampf gegen die Grippe. Die Grippe kann alle treffen und alle können sie übertragen, auch auf die speziellen Risikogruppen. Denn nicht für alle Menschen sind die Folgen der Erkrankung gleich. Schwerwiegend können die Konsequenzen sein für Säuglinge, frühgeborene Kinder bis zwei Jahre, Menschen ab 65, schwangere Frauen sowie Personen, die an bestimmten chronischen Krankheiten oder an einer Immunschwäche leiden. In der Schweiz ist die saisonale Grippe im Durchschnitt jährlich für rund 110'000 bis 275'000 Arztkonsultationen, 1'000 bis 5'000 Hospitalisierungen sowie bis zu 1'500 Todesfälle verantwortlich. Letztere betreffen zu 90 Prozent die Altersgruppe der über 65-Jährigen.

So finden Sie die Zürcher Impfapotheken

Dank der neuen Homepage www.impfapotheke.ch lassen sich die Zürcher Impfapotheken jederzeit und einfach finden. Impfapotheke.ch wird laufend aktualisiert:


> Zürcher Impfapotheke finden

> Homepage Bundesamt für Gesundheit BAG zur Grippe



Unter den Augen zahlreicher Journalisten verabreichte Dr. Lorenz Schmid, Präsident Apothekerverband Kanton Zürich (AVKZ), dem Zürcher Gesundheitsdirektor bei der Neueinführung des Impfens in den Apotheken im November 2015 eine Grippeimpfung.


Mitgliederbereich

BenutzernamePasswort

Aktuell


Grippeimpfung in 100 Apotheken des Kantons Zürich

Zeitgerecht zum nationalen Grippeimpftag 2017 am 3. November stehen 100 Zürcher Apotheken bereit für die diesjährige Grippeimpfung - unkompliziert und ohne Voranmeldung. Der AVKZ unterstützt die Zürcher Apotheken mit einer Informationskampagne rund ums Thema Grippe und zum Thema Impfen allgemein für die Zürcher Bevölkerung. Die Aktion läuft bis Ende November.

> mehr zum Thema



Hoher Besuch an der Frühlingsversammlung 2017

Regierungsrätin Jacqueline Fehr begrüsste am 18. Mai rund hundert ApothekerInnen und Gäste in Winterthur zur Frühlingsversammlung. Sie lobte die laufende Neupositionierung und das Engagement der rund 220 Zürcher Apotheken zum Wohl des Zürcher Gesundheitswesens. Nebst den statutarischen Geschäften wurden in Winterthur 14 Neumitglieder begrüsst und die Geselligkeit gepflegt.

> Bildergalerie Frühlingsversammlung


Notfalldienst

Notfallnummer Kanton Zürich ausserhalb der Ladenöffnungszeiten

Telefon 0900 55 35 55

CHF 1.50/Min. ab Festnetz